Kostenoptimierung

Moderne Einkaufsaktivitäten – das ist mehr als nur Verhandlungsgeschick. Sie erfordern ein tiefes Verständnis der Produktionsprozesse und -dienstleistungen, der Organisationsstruktur sowie des kaufmännischen und technischen Know-hows.

Ziel des Kostenoptimierungsprojekts ist in erster Linie die Reduzierung der Kosten und Aufwendungen für die einzelnen Einkaufskategorien – von der Potenzialanalyse bis zur Generierung realer Einsparungen in der Gewinn- und Verlustrechnung. Der Prozess selbst besteht jedoch nicht nur aus der Optimierung der Finanzkosten, sondern auch aus der Optimierung des Betriebs und der Einkaufsaktivitäten des Unternehmens. Dadurch können die niedrigsten Kosten auf dem gleichen oder höheren Niveau der erbrachten Dienstleistungen oder der Produktion anfallen.

 

Optimierung der Betriebskosten

Bei OptiBuy verwenden wir die optiCAT-Methode, die auf dem Was-Wo-Wie-Prinzip basiert. Sie unterteilt die Einkaufsmethoden in drei klar definierte Bereiche, die Handlungsbedarf haben. Auf diese Weise können wir für jede Einkaufskategorie eine Arbeitsstrategie entwickeln.

Die Senkung der Produktionskosten basiert auf der Senkung der Material- und Energieeinkaufskosten, was zu einer Senkung der Kosten für das Endprodukt führt. Aber auch die Zwischenkategorien des (Nichtproduktions-)Einkaufs, die wichtigsten z. B. im Finanz- oder Dienstleistungssektor, haben das versteckte Potenzial, die Finanzbilanz des gesamten Unternehmens zu verbessern - sodass man das eingesparte Kapital z. B. für Investitionen oder die Motivation des Teams nutzen kann.

 

Einkaufsoptimierung

Neben der Kostensenkung im Unternehmen ist ein wichtiges Ergebnis der Zusammenarbeit im Optimierungsprojekt die Verbesserung der internen Prozesse in der Organisation, die Überarbeitung und Neuverhandlung von Vertragsbedingungen, die Verbesserung der Struktur der Lieferantenbasis und der Aufbau eines Wettbewerbsvorteils durch den Einkauf, die dem Unternehmen einen Mehrwert bringen.

OptiCAT Methode

OptiCat ist eine firmeneigene Methode, die es ermöglicht, die beste Strategie für jede Einkaufskategorie zu entwickeln. Bei dieser Methode beginnt die Analyse der Bereiche mit dem größten Potenzial, echte Einsparungen zu generieren, zur Bestimmung des Ausgangszustands mit der Beantwortung von 3 Schlüsselfragen: Was kauft das Unternehmen? Wo kauft es? Wie kauft es?

Was?

  • Vereinfachung/Redesign-To-Cost
  • Reduzierung der Vielfalt
  • Nachfragesteuerung
  • Einkauf oder Produktion

Wo?

  • Sourcing
  • Verbinden
  • Reallokation
  • Verhandlungen

Wie?

  • Organisation und Prozesse
  • Lieferkette
  • Beziehungen zu Lieferanten
  • Optimierung von Verträgen

Kontaktieren Sie unseren Spezialisten

Marlena Kryściak-Sitkowska

Partner

Linkedin